Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Ein starkes Bündnis für Lübecks Ehrenamt: Stadt und ePunkt arbeiten als Tandem

Seit Januar 2021 arbeiten wir als Tandem mit der Stabsstelle Migration und Ehrenamt der Hansestadt Lübeck zusammen. Wir freuen uns, dass Lübeck mit dieser Tandemstruktur bundesweit ein viel beachtetes Leuchtturmprojekt initiiert hat. Die Stabsstelle Ehrenamt und ePunkt werden mit Freude die ehrgeizigen Ziele umsetzen, damit das Ehrenamt in Lübeck kraftvoll und zukunftsfähig bleibt.

Was macht das Tandem für das Ehrenamt in Lübeck?
Die Hansestadt Lübeck fördert das freiwillige Engagement und verfolgt das Ziel, diese Strukturen zu stärken und attraktiv zu gestalten.

Zu diesem Zweck hat die Stadt im Rahmen der Engagementstrategie des Landes Schleswig-Holstein die Stabsstelle Koordinierung Ehrenamt eingerichtet, die mit der Freiwilligenagentur ePunkt e.V. kooperiert und so Verwaltung und Zivilgesellschaft miteinander verknüpft. Gemeinsam koordiniert, qualifiziert, vernetzt und berät das Tandem oder setzt Impulse im Ehrenamt.
 
Entstehen da Doppelstrukturen?
Nein, darauf wurde bei der Implementierung der Stellen besonders geachtet. Stadt und ePunkt haben die Aufgabenbereiche aufgeteilt, die sie gemeinsam oder mit unterschiedlichen Schwerpunkten bearbeiten. Die Idee ist, die jeweiligen Stärken gezielt einzusetzen und zu nutzen, wie die Verknüpfung von Verwaltung und Politik einerseits sowie die Flexibilität und Nähe zur Zivilgesellschaft andererseits, oder die Arbeit an übergeordneten Strukturen und an der ehrenamtlichen Basis andererseits.


Wie wird die gemeinsame Arbeit aufgeteilt?
ePunkt e.V.
Menschen, die sich ehrenamtlich in Lübeck engagieren möchten, und Vereine werden bei ePunkt tatkräftig unterstützt und beraten.

Zu den Aufgaben von ePunkt im Tandem gehören u.a.:

  • Freiwillige zu gewinnen und in Einsatzstellen zu vermitteln
  • Veranstaltungen wie Workshops, Fachtage, Vernetzungstreffen oder Feste durchzuführen
  • Vereine und Initiativen bedarfsnah in ihrer Arbeit zu unterstützen
  • Veränderungsprozesse zu begleiten 
  • im landesweiten Netzwerk der Freiwilligenagenturen (lagfa) mitzuarbeiten


Stabsstelle Ehrenamt
Die im Fachbereich 2 Wirtschaft und Soziales angesiedelte Stabsstelle Ehrenamt ist innerhalb der Verwaltung eine Anlaufstelle für Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten. 
Sie ist ein Bindeglied zwischen Stadtverwaltung, Politik, Wirtschaft und den Akteuren des Ehrenamtes in der Gesellschaft.

Zu ihren Aufgaben gehören: 

  • Rahmenbedingungen des Ehrenamtes zu verbessern
  • Barrieren für ehrenamtliches Engagement abzubauen
  • Anliegen des Ehrenamtes gegenüber der Stadtverwaltung und der Politik zu vertreten
  • die öffentliche Anerkennung und Sichtbarkeit des Ehrenamtes zu stärken
  • neue Strategien und kommunale Maßnahmen für das Ehrenamt zu entwickeln
  • Bürger:innen an der Gestaltung des Ehrenamtes in Lübeck zu beteiligen
  • Organisation der Steuerungsgruppe Ehrenamt

Woran arbeitet das Tandem gemeinsam?
Das Tandem führt gemeinsam Veranstaltungen und organisiert eine lebendige Öffentlichkeitsarbeit mit Aktionen und Events.
Dazu gehören beispielsweise der internationale Tag des Ehrenamtes, die Lübecker EhrenamtMesse oder das Forum Ehrenamt. Eine wichtige Aufgabe ist der Aufbau einer neuen Gremienstruktur, die Bedarfe aus dem Ehrenamt direkt in die Verwaltung und Politik trägt und Akteure der Zivilgesellschaft, Wohlfahrtsverbände, Wirtschaft, Politik und Verwaltung zusammenbringt.


ePunkt e.V.

Bürgerkraftwerk und Freiwilligenagentur für Lübeck

Katja Nowroth und Melanie Wienicke

Hansestadt Lübeck

Stabsstelle Migration und Ehrenamt

Dr. Jens Ilse und Maria Reznikova

Ziele

Beratung, Qualifizierung, Vernetzung, Unterstützung, Stärkung, Anerkennung

gefördert durch:

Hansestadt Lübeck

Projektlaufzeit

seit Januar 2021

Kooperationspartner

Hansestadt Lübeck Stabstelle Koordination Ehrenamt